30 Tage Challenge

Ich bin gescheitert …

Wir schreiben den 27. Februar. Ich habe mir als Ziel gesetzt, bis morgen an der 30 Tage Challenge teilzunehmen. Bis Tag 14 habe ich es geschafft. Weiter bin ich nicht gekommen. Ich gebe auf oder ich schiebe auf. Weil das Leben manchmal nicht läuft wie man es plant. Weil sich Dinge verändern. Weil Dinge dazwischenhauen. Ich habe es einfach nicht geschafft mein Ziel einzuhalten, aber ich möchte die 30 Tage Challenge zu Ende bringen. Ich weiß noch nicht wann. Wenn ihr Interesse habt, dann abonniert gerne meinen Feed oder folgt mir auf irgendwelchen Kanälen (sind hier überall irgendwie verlinkt). Dann bleibt ihr auf dem Laufenden. Ich hoffe auf euer Verständnis.

Autor

1986. Friese. Nordseekind. ejo. Oldenburg. Ehrenamt. Kirche. Protonet. Öffentlichkeitsarbeit. Fundraising. Internet.

3 Kommentare

  1. Ach, Lucas, das macht dich soooo sympathisch! Challenge als Herausforderung, aber nicht als Korsett, das dich versklavt – das gefällt mir total gut. Die 30 Tage lassen sich auch über Wochen und Monate füllen, und sie bleiben trotzdem spannend und anregend. Ich freue mich auf die Fortsetzung, irgendwann, wenn es passt! 🙂

  2. Scheitern ist etwas menschliches. Ich selbst schaffe es meistens auch leider nicht, gesetzte Ziele über einen längeren Zeitraum einzuhalten. Irgendwann ist die Motivation einfach aufgebraucht, dann muss etwas neues oder eine Veränderung her. Ansonsten fühlt man sich ja nicht mehr wohl in seiner Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.