Tag 6: Wovor ich Angst habe

Angst. Angst haben ist kein richtig schöner Zustand. Dennoch kennen wir ihn alle. Wer etwas anderes behauptet, der ist glaube ich nicht ehrlich zu uns und zu sich selbst.

Im Rahmen der 30 Tage Challenge stellt Thorsten nun also die Frage, wovor ich Angst habe. Angst vor Spinnen? Also ich finde Spinnen nicht so cool und bin kein Freund von ihnen. Angst habe ich aber keine. Vielleicht finde ich sie einfach etwas ekelig oder auch etwas mehr. Angst vor Clowns? Ne eigentlich auch nicht. Ich finde es ziemlich bescheuert und schade, dass es Menschen gibt, die die Figur des Clowns so in die negative Ecke ziehen.

Meine Ängste sind größer

Ich glaube ich habe ganz andere Ängste. Angst morgen aufzuwachen und alles ist anders. Anders im negativen Sinne. Angst, dass wir den Weltfrieden niemals hinbekommen und uns stattdessen weiterhin die Köpfe einschlagen, uns ermorden, uns gegenseitig fertigmachen. Angst, dass das auch mal so richtig nach hinten losgeht.
Anschläge, Kriege, Mord und Totschlag … manchmal habe ich sogar ein bisschen Angst mir die Nachrichten anzusehen …

Ja, ich habe Angst davor, dass wir uns und unsere Erde zerstören. Durch Hass, Krieg, Terror, Umweltkatastrophen (die wir auslösen) und und und …

Aufwachen

Dagegen sind alle meine anderen Ängste harmlos. Ich möchte nicht, dass unsere eine gemeinsame Erde zerstört wird, weil irgendwelche Vollidioten meinen sich die Köpfe einzuschlagen. Nur weil jemand anders aussieht, denkt oder was auch immer. Wacht auf da draußen. Wir haben alle eine Gemeinsamkeit und ein gemeinsames Schicksal: wir haben diese eine Erde und sie ist groß genug für unterschiedliche Kulturen, Religionen und Lebensweisen.

Das sollten wir uns immer wieder klar machen. Und wir sollten anfangen daran zu arbeiten. Für uns, für unsere Kinder, für unsere Kindeskinder und und und …

4 Kommentare zu “Tag 6: Wovor ich Angst habe

  1. Diese Angst teilen wir wohl 🙁
    Und mit jedem Kind wuchs die Angst vor dem Hass und Krieg in dieser Welt. Aber auch die Frage, war es falsch Kinder in diese Welt zu bringen?Ein wirklich schwieriges Thema…
    Ich hoffe ich kann meinen beiden genug Liebe, Verständnis und Toleranz mit auf ihren Weg geben.
    Ich glaube fest daran wenn jeder im kleinen seinen Frieden schaft,können wir großes bewegen! Ich hoffe es auf jedenfall….

    • Ich glaube schon, dass es ein schwieriges Thema war, aber die Frage darfst du dir nicht stellen. Natürlich war es richtig und du wirst es schaffen bzw ihr.
      Ja, der Ansatz ist gut und wichtig. Wenn das mal alle verstehen würden.

  2. Pingback: Wovor ich Angst habe | Daggis Welt – rund um Bücher, Kaiserslautern und die Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.