Teil 3: Evangelische Jugend im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

Teil drei meiner kleinen Artikelserie rund um das Thema Evangelische Jugend widmet sich der Kirchenkreis- und Kirchenbezirksebene.

Etwas Geschichte zum Einstieg

Im Jahr 2007 wurden in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg die damaligen 14 Kirchenkreise zu sechs neuen Kirchenkreisen zusammengelegt und neu organisiert. So wurde zum Beispiel aus den damaligen Kirchenkreisen Jever, Varel und Wilhelmshaven der Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven.

Ich selbst bin schon seit Anfang 2000 ehrenamtlich aktiv und das damals im Kirchenkreis Jever. Durch mein Wirken habe ich die Umstrukturierung auf ehrenamtlicher Ebene ziemlich direkt mitbekommen und meinen damaligen Arbeitgeber, den Ev.-luth. Kirchenkreis Jever, war ich in die Umstrukturierung auf Verwaltungsebene ebenfalls involviert. Kurz und knapp kann ich dazu sagen: Es ist spannend zu sehen und mitzuerleben wie eine solche Umstrukturierung abläuft und wie gut es klappen kann.

Aber zurück in die Gegenwart

Logo der Ev. Jugend FRI-WHV seit Mai 2013
Logo der Ev. Jugend FRI-WHV seit Mai 2013

Wenn man in der Jugendarbeit in Friesland-Wilhelmshaven von Bezirken spricht, dann sind das die alten Kirchenkreise Jever, Varel und Wilhelmshaven. Es gibt zwar nur noch einen Kirchenkreis, wir haben damals bei der Umstrukturierung aber bewusst die alten Grenzen ein Stück weit eingehalten. Der Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven reicht von der Nordseeinsel Wangerooge bis nach Varel bzw. zur Friesischen Wehde. Wenn man sich das Gebiet einmal auf der Karte ansieht wird man schnell feststellen, dass es sich um eine ziemlich große Fläche handelt.

Um Ehrenamtliche zu entlasten und die Entfernungen nicht von Anfang an zu groß zu machen haben wir die damaligen Kreisjugendkonvente zu Bezirksjugendkonventen gemacht und in ihren Strukturen belassen. Darüber hinaus wurde dann aber ein neuer Kreisjugendkonvent geschaffen – das Gremium für Haupt- und Ehrenamtliche im gesamten Kirchenkreis. Diese Struktur hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder bewährt.

Kinder- und Jugendfreizeiten finden in der Regel immer auf Kirchenkreisebene statt. Konkret kommen sowohl Teilnehmende als auch Teamer häufig aus dem gesamten Gebiet des Kirchenkreises. Dadurch entsteht ein bunter Mix, der allen gut tut. Auch Mitarbeiterschulungen erstrecken sich selbstverständlich über den gesamten Kirchenkreis. Was im Jahr im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven so angeboten wird kann man auf der Webseite der Jugendarbeit nachlesen oder im Programmheft, das man hier runterladen kann.

Und was gibt es im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven noch so?

Turm Kirchentag HamburgWie schon kurz angerissen kann man das Jahresprogramm der Evangelischen Jugend Friesland-Wilhelmshaven auf der Webseite einsehen. Aber darüber hinaus gibt es noch unzählige weitere Aktionen, Veranstaltungen und Projekte im Kirchenkreis bzw. in den Bezirken.

Nun mag sich der ein oder andere sicher fragen, wie man denn nun auf solche Sachen aufmerksam wird und teilnehmen bzw. mitwirken kann? Zum einen hilft es die Facebook Seite von der Evangelischen Jugend Friesland-Wilhelmshaven zu liken und zum anderen empfiehlt es sich für „Neue“ den Kontakt zu den Hauptamtlichen im Kirchenkreis zu suchen. Die Kontaktdaten findet ihr ebenfalls auf der Webseite der Evangelischen Jugend Friesland-Wilhelmshaven.

Was habe ich schon im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven gemacht?

Ich habe viele Gremienjahre auf dem Buckel. Schon damals war ich im Kirchenkreis Jever im Kreisjugendkonvent Jever vertreten. Von dort aus habe ich an der Neuordnung des Kreisjugendkonventes Friesland-Wilhelmshaven aktiv mitgewirkt. Dazu gehörte zum Beispiel auch das Verfassen einer neuen Ordnung. In den Kreisjugendkonvent war ich viele Jahre lang delegiert und habe dort auch einige Jahre im Vorstand gesessen. Durch die Arbeit im Kreisjugendkonvent habe ich in unterschiedlichen Arbeitsgruppen und -kreisen mitgewirkt, wo es um die Planung von Veranstaltungen ging oder um die Durchführung bestimmter Aufgaben.

Vom Kreisjugendkonvent aus bin ich auch in den Kreisjugendausschuss des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven delegiert. Der Kreisjugendausschuss ist ein Gremium aus Ehrenamtlichen, Synodalen, Kreisjugendpfarrer, Hauptamtlichen, dem Landesjugendpfarrer und und und . . . Seit 2013 bin ich vom Kreisjugendkonvent auch als Mitglied in den PRAK (Public Relations Arbeitskreis) der Evangelischen Jugend Oldenburg gewählt.

Teamererfahrungen konnte ich auf unzähligen Kinder- und Teeniefreizeiten sammeln, bei der Mitwirkung auf Juleica-Schulungen und in diesem Jahr durch eine Jugendfreizeit nach Südfrankreich.

Wise Guys beim Kirchentag in Hamburg
Wise Guys beim Kirchentag 2013 in Hamburg

Darüber hinaus war ich vom Kirchenkreis aus viele Jahre in den Landesjugendkonvent der ejo delegiert. Den Landesjugendkonvent gibt es seit der oben genannten Umstrukturierung auch nicht mehr. Er wurde 2007 ersetzt durch die Vollversammlung der ejo, einem Gremium aus Haupt- und Ehrenamtlichen. In die Vollversammlung bin ich vom Kirchenkreis aus seit Anfang an delegiert.

Jugendarbeit (im Kirchenkreis) ist sehr vielfältig

Man kann in einem Artikel gar nicht die unterschiedlichen Facetten und Möglichkeiten der Jugendarbeit erfassen. Vielleicht habt ihr aber an diesem kleinen Auszug schon gemerkt, dass die Jugendarbeit im Kirchenkreis jede Menge Möglichkeiten bietet und eine Menge unterschiedliche Seiten hat.

Was sagt ihr bisher und wie geht es weiter?

Habt ihr den Artikel ganz gelesen? Kennt ihr die anderen Teile der kleinen Artikelserie? Was sagt ihr zum Thema? Hilft das einen kleinen Einblick zu bekommen?

Im nächsten Teil werde ich auf die Mitwirkung auf der Ebene der  Evangelischen Jugend Oldenburg (Landesebene) eingehen.

Artikelserie – Evangelische Jugend

Kategorien Ehrenamt

über

1986. Friese. Nordseekind. ejo. Oldenburg. Ehrenamt. Kirche. Protonet. Öffentlichkeitsarbeit. Fundraising. Internet.

3 Kommentare zu “Teil 3: Evangelische Jugend im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

  1. Pingback: Teil 1: Die Evangelische Jugend Oldenburg (ejo) › Lucas Scheel

  2. Pingback: Teil 2: Die ejo auf der Ebene der Kirchengemeinden › Lucas Scheel

  3. Eine echt Klasse Aktion! Danke für den tollen Beitrag auch mit schönen Bildern hinterlegt…echt Top!
    Unsere Jugendgruppe macht ähnliche Aktionen, lokal in Berlin, aber halt im kleinen Stil, auch wegen der finanziellen Unterstützungen die sich leider in Grenzen halten und unsere Jugendlichen kommen eher aus finanziell ärmeren Schichten, von deren Beitrag könnten wir nichts derartiges Hochziehen.
    Dennoch darf man ja träumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.