EKD Jugenddelegierte über soziale Unternehmen und Soziale Medien

Social Media ist kein Selbstzweck. Aber das Potential, das sich aus einer klug konzipierten Social Media Arbeit (…) ergeben kann, ist riesig. Nur eines ist klar: Die Förderung von Schätzen oder einer Ressource wie Vertrauen ist aufwendig. Sie kostet Zeit, Arbeitskraft, Energie, Geld. Und vor allem auch Mut.

Dies ist ein Auszug aus einem Impulsreferat von zwei EKD Jugenddelegierten (Steve Kennedy Henkel und Ingo Dachwitz) beim Neujahrsempfang der Graf Recke Stiftung in Düsseldorf. Die diakonische Einrichtung hat sich den Digitalen Wandel zum Jahresthema gemacht.

Das komplette Referat gibt es hier.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment